Überspringen zu Hauptinhalt
Die Leber – Ein Besonderes Organ

Die Leber – ein besonderes Organ

Der Gesundheitszustand der Leber hängt von vielen Faktoren ab, die mit dem Aufbau und der Struktur der Leber zusammenhängen.

Anatomie der Leber – Wie sieht die Leber aus?

Die Leber ist mit einem Gewicht von rund 1,4 Kilogramm das zweitschwerste Organ und auch die größte Drüse des menschlichen Körpers. Die Farbe der Leber variiert von dunkelrot bis dunkelrostbraun. Das keilförmige Organ besitzt eine weich-elastische Konsistenz, eine glatte Oberfläche und ist leicht nach außen gewölbt.

Das Organ unterteilt sich grob in einen größeren rechten sowie einen kleineren linken Leberlappen. Im Innern besteht sie aus vielen kleinen Leberläppchen. Diese sind aus mehreren Leberzellen zusammengesetzt und bilden eigene Funktionseinheiten, durch die auch Blutgefäße verlaufen.

Netzwerk Leber – Wie ist die Leber im Körper verbunden und wie wird sie versorgt?

Zwei Blutgefäße, die Leberarterie und die Pfortader, versorgen die Leber mit Blut und transportieren Stoffe bis in die einzelnen Leberzellen, wo sie weiterverarbeitet werden. Auf diesem Weg gelangen sowohl Nährstoffe als auch Giftstoffe, die wir beispielsweise über die Nahrung aufnehmen, über den Blutkreislauf in die Leber. Dort werden die Stoffe von den Leberzellen verarbeitet oder abgebaut. Bei Erkrankungen wie einer Fettleber werden die Leberzellen beschädigt und Verarbeitungs- und Abbauprozesse negativ beeinflusst.

LESEN SIE MEHR ZUM THEMA UNTER „FUNKTIONEN DER LEBER“

Anatomische Lage der Leber – Wo findet man die Leber?

Die Leber befindet sich im oberen Teil des Bauches, größtenteils unter dem rechten Zwerchfell und im Schutz der unteren Rippenbögen, in etwa hinter dem Brustkorb. Sie ist von einer sogenannten Bindegewebskapsel, einer Hülle aus Bindegewebe, umgeben, die wiederum fast gänzlich von Bauchfell überzogen ist. Der kleinere Leberlappen reicht bis in den linken Oberbauch. Der größere Rechte liegt unter dem Zwerchfell und füllt fast den gesamten oberen Bauchraum aus.

Fettleber – Wie kann der Arzt die ertasten?

Beim Ausatmen steigt die Leber mit dem Zwerchfell nach oben, beim Einatmen nach unten. Dort kann der Arzt den Rand der Leber unter dem Rippenbogen ertasten und Ihnen eine erste Diagnose geben, ob die Leber vergrößert ist. Bei Lebererkrankungen wie einer fortgeschrittenen Fettleber ist die Vergrößerung des Organs oft ohne Einatmen vom Arzt zu ertasten.

LESEN SIE MEHR ZUM THEMA UNTER „LEBERERKRANKUNGEN“

An den Anfang scrollen